Besuchen Sie auch meine 

Homepage:

 

"Sagenhafter Odenwald"

             und

"Geschichten für JUNG und ALT"

Wissenswertes und Interessantes über den Odenwald lesen Sie in der

 

Odenwald-Saga

Meine Homepage

 "Sagenhafter Odenwald"

Mehr als 250 Ausflugstipps für den Odenwald (mit Fotos und Erläuterungen) sind aufgelistet. Sie finden hier alle wichtigen Orte,

 Burgen und Schlösser,  

Landschaften, Parks und Gärten des Odenwaldes und seiner näheren Umgebung. Hier finden Sie auch meinen kleinen Exkursionsführer 

und eine Sammlung der  Sagen des Odenwaldes. Schauen Sie doch mal rein - in den Odenwald!

Jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

Schauen Sie mal rein in meine Kalenderblätter!

 

Februar-Kalenderblatt:

 

Fastnacht-Geschichten

Bauernregeln -

ein uraltes Kulturgut:

 

  Januar bis März

  April bis Juni 

  Juli bis September

  Oktober bis Dezember

Pollenflug-Vorhersage für den Ort Ihrer Wahl!

Herzlich willkommen! Wie schön, dass Sie zu mir gefunden haben!

Wussten Sie, dass ...

… dass Tiere, die in Hessen als ausgestorben galten, wieder in diesem waldreichen Bundesland und natürlich auch im Odenwald eine neue Heimstätte gefunden haben. Der Luchs und auch die Wildkatze streifen wieder durch den Odenwald. Auch der Biber fühlt sich in den Gewässern des Waldgebirges sehr wohl. Und wenn Sie in den großen Waldgebieten das eigenartige Krächzen eines Raben hören, so kann dies der Kolkrabe sein, der wieder als Brutvogel heimisch geworden ist. Uhu und Wanderfalke brüten auch wieder im Odenwald. Steinbrüche bieten den großen Vögeln eine sichere Brutstätte. Der Uhu brütet selbst in Steinbrüchen, in denen noch der Stein gebrochen wird. Auch hilft der Mensch dem Wanderfalken, indem er große Nistkästen auf Hochspannungsmasten anbringt. Und so mancher Kirch- oder Feuerwehrturm bietet dem Turmfalken eine Halbhöhle für die Aufzucht seiner Jungen. So bleibt zu hoffen, dass man auch zukünftig den Rüttelflug eines Turmfalken beobachten kann. Und durch Zufall entdeckt: Der seltene Schwarzstorch ist auch wieder ein Brutvogel im Odenwald. Und seit dem Herbst des Jahres 2017 ist es amtlich: Der Wolf ist nach 150 Jahren wieder im Odenwald (nahe Waldmichelbach) gesichtet und fotografiert worden.

Fotos: 

Wegweiser:

Auf diesen Seiten möchte ich Ihnen und Ihrem Kind (oder Enkelkind) Anregungen  für eigene Beobachtungen in der freien Natur geben. 

 

Zum Beobachtungskalender!  

 

In welchem Monat könnte man welche Tiere beobachten?

 

Neues und Interessantes finden Sie hier!

 

(Z.B.: Die Festlegungen zur Natur des Jahres 2016/2017/2018/2019/2020) 

 

Interessante Natur-Videos auf YouTube

Vorsicht giftig!  
   
Viele der bekannten Giftpflanzen wachsen auch im Odenwald und im Ried. Hier können Sie sich informieren!

Aktuelle Beobachtungen können Sie hier nachlesen!

 

- Ein Wanderfalter im Januar?

-  Testen Sie Ihr Insekten-Wissen - hier!

-  Die Sahara verzaubert den sommerlichen

   Abendhimmel

-  Nach drei Jahren wieder gefunden: das Weiße

   Waldvöglein 

Übersicht über Schmetterlinge, die im Odenwald und im Ried fliegen!

 

Lebensräume der Schmetterlinge

Wo könnte man welche (häufigen oder bekannten) Schmetterlinge im Odenwald oder im Ried finden?

 

Libellen, die im Odenwald oder im Ried vorkommen:  hier!

 

Übersichten über Großlibellen und Kleinlibellen

Zu den Biotopen: 

              Moor und Stausee

              Gartenteich, Fischteich, Baggersee

              Bach, Fluss, Strom und Altrhein

 

Was sonst noch so kreucht und fleucht - im Odenwald und im Ried!

 

Und hier gibt es weitere Heuschrecken und Grillen!

 

 

 

Bienen, Wespen, Fliegen, Käfer, Wanzen, Zikaden und Spinnentiere - ein Sammelsurium

 

Diese  finden Sie hier!

Finden Sie mit Google Maps Ihren Weg  im Ried und im Odenwald:


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Naturbeobachtungen im Odenwald und im Ried